Meditation / Seelenreisen

Was ist richtiges Meditieren?

Es ist viel mehr als nur eine Entspannungsmethode.

Jeder kann es tun: Es steckt in uns allen.

Im Grunde genommen ist es eine Reise, es ist „nur“ ein Weg zu sich selbst.

Es gibt 1001 Arten der Meditation:  Seelenreisen, Konzentration auf dem Atem, Klangmeditation, Laufmeditation, vollständige Präsenz, Achtsamkeit, Chakra-Meditation, mit Symbolen wie Tiere, Steine, Bäume oder Engel…

Die Wissenschaft findet bei regelmässig Meditierenden viele positive körperliche und psychische Auswirkungen: Stress-Resistenz, emotionale Stabilität, besseres Gedächtnis, Konzentration und geistige Flexibilität, Verlangsamung des Alterungsprozesses, besserer Schlaf, reduziertes Schmerzempfinden, sinkender Cholesterinspiegel und Blutdruck, gestärktes Immunsystem, etc.

Schlussendlich, wenn man meditiert, kommt man zur Ruhe. Ob alleine in der Stille, in Verbindung mit Musik, einem Duft oder eine Reiki Behandlung*. Und es geht es darum, das innere Licht wahrzu-nehmen, bewusst-zu-werden, sich zu spüren, sich zu verbinden und zur eigenen Seele und Wesen anzukommen. Alle Hindernisse zu überwinden und den eigenen inneren Reichtum zu erkunden.

Mit der Zeit erfährt man, wie von selbst, die eigene Intuition, man wächst in Geduld und Mitgefühl mit sich selbst und mit der Umgebung. Geniesst die innere Beobachtung, Lässt los und wird freier und klarer. Und lebt Dankbarkeit und Frieden mit sich selbst.

Meditation macht wach, bewusst und ruhig. Meditation macht liebend und authentisch.

Meditation bringt Dich wieder nachhause zu Dir selbst.

* Meditation kann alleine oder zusammen mit anderen Methoden angewendet werden. Bei mir entsteht sie oft von selbst: durch eine Reiki Behandlung. Spontan gechannelt, unterstützt sie die Behandlung gleichzeitig.